Mit der Bauadministration führen Sie Bauvorhaben jeder Grösse. Sie ist modular aufgebaut und bietet hilfreiche Funktionen bezüglich Projektverwaltung, Kostenermittlung, Kostenvoranschlägen, Devisierung, Ausschreibung, Angebotsvergleich, Terminplanung, Baubuchhaltung, Zahlungen, Honorarberechnung und Bauleitung.

Profitieren Sie von unserer durchgängigen Softwarelösung, denn durch das nahtlose Einbinden bereichsübergreifender Softwarelösungen wird der Informationsaustausch zwischen Adress- und Dokumentenverwaltung, Rechnungsstellung und Finanzbuchhaltung sichergestellt.

Bauadministration Kunden & Benutzer

3200
aktive Kunden
über 40
Jahren auf dem Schweizer Markt
9300
Arbeitsplätze

Module der Bauadministration

Kostenvoranschlag

Erstellen Sie Kostenvoranschläge nach e-BKP, BKP oder eigenen Baukostenplänen. Mit BIM2COST ziehen Sie die Mengen und Ausmasse direkt aus Ihrem BIM-Modell.

Kostenermittlung

Die Norm eBKP-H definiert eine Kostenartengliederung nach Bauteilen und Kostenelementen. Im Gegensatz zur Kostenermittlung nach Arbeitsgattungen ermöglicht die Kostenermittlung nach eBKP-H die Überprüfung sowie den direkten Vergleich von analogen Bauteilen.

Devisierung

Erstellen Sie ein Leistungsverzeichnis gemäss NPK. Selbst nicht vordefinierte Leistungen des CRBs können als R-Positionen im Leistungsverzeichnis eingefügt werden.

Ausschreibung

Ausschreibung

Organisieren und verwalten Sie vergangene, aktuelle und künftige Ausschreibungen. Mit dem Submissionskalender können Sie künftige Ausschreibungen planen und organisieren – beispielsweise, wenn an einem bestimmten Datum die Ausschreibung durch den zuständigen Arbeitskollegen erfolgen soll.

Bauplattform

Dank der Ausschreibungsplattform Baup.ch können Sie Ihre Ausschreibungsunterlagen wie Pläne, Bedingungen usw. den teilnehmenden Unternehmern bequem zugänglich machen. Die Unternehmer können sich kostenfrei auf der Plattform einloggen und die Unterlagen einsehen, das Leistungsverzeichnis mit ihren Preisen ergänzen und ihr Angebot einreichen.

Angebotsvergleich

Angebotsvergleich

Die Unternehmerpreise können bequem entweder als SIA-Import oder ab der Bauplattform Baup.ch eingelesen werden. Es ist auch möglich, BKP-Preise zu erfassen. Die Vergleiche können auf sämtlichen Gliederungen und Teilobjekten dargestellt und der Bauherrschaft als Angebotsvergleich wie auch als Vergabeantrag zur Verfügung gestellt werden.

Terminplanung

Durch die integrierte Terminplanung wird der Ablauf des Bauvorhabens frei oder entsprechend der BKP-Struktur des bereits erstellten Kostenvoranschlags geplant.

Zahlungswesen

Scannen Sie Unternehmerrechnungen ein, werden die Zahlungsinformationen über den QR-Code ausgelesen und sind bereits erfasst. Sie müssen nur noch den Vertrag zuordnen und die Rechnung kontrollieren, gegebenenfalls mit einem Text versehen und verbuchen. Sämtliche Rechnungsdokumente stehen Ihnen digital (PDF) zur Verfügung.

Honorarberechnung

Erstellen Sie Ihren Honorarvertrag und lassen Sie sich damit automatisch Ihr Honorar gemäss der SIA-Norm berechnen.

Baubuchhaltung

Überwachen Sie Ihre Bauvorhaben mit der Baubuchhaltung. Die Kostenkontrolle zeigt anhand der verschiedenen Kostenvoranschläge den aktuellen Planungsstand.

Baufinanz

Verwalten Sie Ihre Verkaufseinheiten in einem Verkaufsspiegel. Daraus lassen sich Bauherrenverträge, Zahlungspläne, Nachträge und Angebote erstellen und übersichtlich darstellen. Mehrkosten können einfach erfasst, vom Bauherrn unterzeichnet und zusammen mit den Rechnungen für das Objekt oder auch separat verarbeitet werden.

Bauleitung

Das Mängelmanagement ist dank der Markierung auf einem 2D-Plan intuitiv und einfach via WebApp zu bedienen. Sie generieren daraus direkt Mängelavis, Pendenzen, Entscheide und Aufträge an den Unternehmer.

Cockpit

Werten Sie objektübergreifend Ihre Projektzahlen, Kostenvoranschläge, Vertragszahlen oder erbrachten, sowie verrechneten und noch offenen Leistungen durch Kennzahlen aus und visualisieren sie diese als Ampel.

Freigabeprozess

Definieren Sie den Freigabeprozess bestimmter Dokumente. In vielen Unternehmen müssen Kostenvoranschläge, KV-Mutationen, Verträge und Unternehmerrechnungen vom Bauleiter, dann vom Projektleiter und ab einer gewissen Betragssumme zusätzlich vom Geschäftsführer kontrolliert, visiert und freigegeben werden.

Liquiditätsplanung

Ein- und Ausgabenplanung für sämtliche Bauprojekte. Budgetieren Sie Ein- und Ausgaben für die Bauherrschaft auf einer Zeitachse. Die Einnahmen erhalten Sie dabei aus dem Modul Baufinanz. Die Ausgaben der Unternehmer und der Kostenkontrolle stellen Sie im BKP-KV dar. Ähnlich wie in einem Terminplan werden die Ein- und Ausgaben monatlich, quartalsweise oder jährlich geplant.

Broschüre Bauadministration

Bauad 2019
Bauad 2019

Arbeiten Sie unterwegs